rundbrief januar 2005

ich wünsche dir ein frohes neues jahr und schicke dir folgende kleine einstimmung von langen wintermorgenden am fenster zum meer:

...sehen! sehen wie sich mit dem abschied von der nacht etwas grundsätzliches ändert: die erfahrung der umfassenden dunkelheit wird in der dämmerung durch eine linie geteilt: den horizont. teilung in unten und oben. das licht erschafft die dualität unserer erfahrung. aus den variationen von grautönen erwachsen langsam die farben. dann erscheint die komplexität des lebens: die vielfalt der farben, die ich sehen und fühlen kann. schliesslich die sonne selber: hell, leuchtend, die sonne. unglaublich, welche kraft! an-teilnehmen am dunklen und am licht. sehen, mehr als bloss benennen. sehen wieder als teilnehmen an dieser unglaublichen uns umgebenden schönheit. sich durch sehen wieder an teilnahme gewöhnen.

manche von euch werden den roman von olga kharitidi "das weisse land der seele" noch erinnern. gemäss einem traum ist es mir gelungen, zu der im roman erwähnten traumlehrerin einen kontakt herzustellen. nun biete ich dieses jahr (vom 19.8. bis 4.9.2005) in zusammenarbeit mit dem reiseveranstalter archipel-reisen (schweiz) eine 3-wöchige traumreise zu ihr ins altaigebirge (südsibirien/nordchina) an. neben den phantastischen naturerlebnissen wird im zentrum dieser reise der auffenthalt im hause der schamanin liegen. es wird zeit für einzelunterweisungen & heilungszeremonien geben. für genauere informationen bitte zum vorbereitungstreffen am 16.1.2005, 19 uhr im bildungsverein, wedekindstr. 14, kommen, oder mich direkt kontakten.

solltest du dich für die reise interessieren, empfehle ich dir zur vorbereitung auf die sibirische traumarbeit eine teilnahme am einführungsvortrag "schamanische traumarbeit" am 11.3.2005 um 19.30 uhr in den praxisräumen.

teilnahmegebühr gegen spende;
oder an mehreren terminen von folgendem projekt:

in verbindung mit der alten griechischen tradition der traumheilungsarbeit in den asklepios-tempeln auf dem peloponnes führe ich das projekt "traumtempel" weiter. hier können sich interessierte an der arbeit mit träumen an festgelegten terminen gegen 21 uhr in der kugel treffen. wir werden uns dann über unsere traumabsichten austauschen und klären, welchen traum oder welche heilung du dir wünschst. dann wird es eine geführte trommelreise geben. du kannst mit uns gemeinsam übernachten und morgens von 7 bis 8 uhr bei der traumbesprechung dabei sein, oder nur abends dabei sein und in deiner gewohnten umgebung übernachten, oder du hinterlässt einen kraftgegenstand bei mir, den ich auf dem traumaltar plaziere. dann bist du "träumend" dabei. die nächsten termine sind: 11.3./ 8.4./ 6.6./ 6.7./ 5.8.05 also jeweils zu neumond ab 21 uhr bis 8 uhr morgens. die einzelnen termine sind offen für alle. du kannst nach absprache auch freundInnen mitbringen. die gebühr beträgt 20-50 € nach selbsteinschätzung.

vor dem frühling biete ich wieder 5 morgende an: der befreite atem – meditationen und übungen zur wiederherstellung deines vollen atempotentials und für eine tiefgreifende seelische reinigung. für alle interessierten findet der einführungsvortrag "das rad des atmens" am 20.2.2005 ab 20 uhr in den praxisräumen statt. die gruppe ist dann vom 21. bis 25.2.2005 jeweils von 6.30 uhr bis 7.30 uhr. bitte komme bereits um 6.15 uhr an, da wir für diese arbeit einen geschlossenen, emotionalen und energetischen raum aufbauen. teilnahmegebühr 50 €.

einige von euch haben sicher im alten jahr der wunderbaren film "genesis" im kino gesehen. mich hat er dazu inspiriert, mal wieder einen abend zum thema "menschliche evolution" zu gestalten. im zentrum des abends werde ich das anthropologische ahnenrad öffnen und es wird sicher videoausschnitte geben. im weiteren erhoffe ich mir viele engagierte teilnehmende, die spass daran haben, über die menschliche herkunft und die richtung unseres lebensweges zu sprechen. der abend findet am 29.4.2005 ab 19 uhr in den räumen des bildungsvereins, wedekindstr. 14, statt. teilnahmegebühr 10 €.

die meisten menschen unserer kultur verwenden und überfordern ihre augen als blosse angestellte ihres denkens, die lesen, fernsehen oder computern müssen. nur wenige können ihre augen entspannen oder nutzen die vielen weiteren möglichkeiten, mit denen unser sehen unsere seinserfahrung verändern kann. daher biete ich im sommer eine tagesveranstaltung "die augen als tor zu anderen welten" an. wir treffen uns dazu am 16.7.2005 von 10 bis 22 uhr in den praxisräumen.

wochenendkurs "das rad der ahnen": das betrifft uns alle. die meisten deutschen und nicht nur ausnahmen, obwohl man darüber nicht spricht. wir sind in der zweiten, dritten generation angehörige von verfolgten, vertriebenen oder tätern im dritten reich. niemand gehörte nicht zum system, aber bis heute wird viel geschwiegen. an diesem wochenende soll platz dafür gegeben werden, uns als erben dieser geschichte über deren folgen in unserem fühlen, erinnern und verhalten bewusst zu werden. wo das möglich ist, werden wir mit familientherapeutischen verfahren versuchen, uns der guten kraft in unseren herkunftsfamilien wieder mehr anzuvertrauen. wir werden lernen, wer alles zu unseren wohlmeinenden ahnen dazugehören kann und so unser persönliches ahnenrad wiederfinden. damit gewinnen wir eine kraftvolle persönliche ressource in einer zeit, da die menschen immer mehr zu vereinsamen drohen. der kurs findet vom 28. bis 30.10.05 in zusammenarbeit mit meiner kollegin nora römer statt. teilnahmegebühr 220,- €. interessierte melden sich bitte schon im frühjahr bei mir, um vorbereitende nachforschungen zu beginnen.

das seminar "schamanische traumarbeit" über 6 abende und zusätzlich ein 36-stündiges ritual in völliger dunkelheit wird dieses jahr stattfinden am 17.10./ 24.10./ 31.10./ 7.11./14.11.2005 jeweils von 19.30 bis 22 uhr sowie am wochenende vom 18. bis 20.11.2005. die teilnahmegebühr gesamt beträgt 175 €. beide veranstaltungen können auch getrennt besucht werden. es ist ein spannendes buch zum thema erschienen: holger kalweit; dunkeltherapie; burgrain 2004. und im historischen museum hannover gibt es bis zum 10.4.2005 eine veranstaltungsreihe zum thema dunkelheit: "nachts, wege in andere welten".

anmeldungen zu den angeboten bitte durch überweisung des teilnahmebeitrages auf das o.g. konto. bei absagen kürzer als 14 tage vor kursbeginnüberweise ich den betrag abzüglich einer bearbeitungsgebühr von 10 € auf dein konto zurück.

um den kontakt zu mir zu erleichtern und als ausdruck meines erlebens von innerer verbindung mit vielen menschen habe ich eine möglichkeit gefunden, ohne mehr ungeliebte büroarbeit tun zu müssen, trotzdem mehr interessierten nachrichten über meine arbeit zukommen lassen zu können. ich habe mit dem aufbau einer internetpräsenz begonnen. also für alle, die mit der welt der vielen kabel vertraut sind, hier meine homepage: www.bernhardschlage.de

ich habe vor einiger zeit einen unmittelbaren zugang zu dem heiler in mir gefunden und um diesem im alltag zu bewahren, habe ich im alten jahr einige vorbereitungen getroffen. ich wünsche mir meine verwirklichung dieser vorbe-reitungen und dir die erfüllung deiner wünsche für dieses jahr,

herzlich
bernhard schlage