mut und engagement

stilles, heiteres sein im dunklen
unendliche weiten in tiefblauem licht
die teekanne seufzt still auf dem tischchen

aus meinem dunkelklausur tagebuch 2016


ein neues jahr hat grade erst begonnen und es will mir der eindruck großer änderungen in der welt entstehen. viele menschen reagieren darauf nicht mehr mit mut und engagieren sich in sie selbst betreffenden lebensbereichen, sondern fallen in angst und erstarrung zurück. das ist nicht neu, aber auf dem hintergrund zerfallender sozialstrukturen und dem umbruch kollektiver werte, wirken sich diese ängste stärker auf das menschliche befinden aus.

mit der tätigkeit meiner praxis möchte ich zu einem friedlicheren leben etwas beitragen. so finden sich in dem von mir angebotenen programm neben meiner einzeltherapeutischen praxis wieder einige angebote zur selbsthilfe, sowie zur beruflichen qualifikation im psychosozialen bereich.

zunächst möchte ich hier die auf die geänderte praxissituation hinweisen: nach dem ausscheiden von renate piper aus dem praxisteam hat renate paula höfle, die ursprünglich aus der initiatischen theaterarbeit kommt und die seit sieben jahren das selbsthilfeangebot "traumtempel" leitet, auch mit ihrer arbeit als gestalttherapeutin in der kugel aufnahme gefunden. meine beiden PI-kollegInnen christine rahmann und jutta beringer legen einem teil dieses rundbriefes eine werbepostkarte bei und wir sind involviert in einen zertifizierungsprozess zu gründung eines internationalen ausbildungsinstitutes.

vielleicht interessierst du dich also für eines der angebote aus der reihe gesundheitliche selbsthilfe meiner praxis:

bereits früh im jahr begrüße ich mit dem kurs über prä- und perinatale psychotherapie den international bekannten dozenten ludwig janus in der kugel: er wird einen abendvortrag am 10. februar und einen tageskurs am 11.02.2017 über möglichkeiten der selbsthilfe und therapie für betroffene halten. die teilnahmegebühr beträgt 120-150 € nach selbsteinschätzung.

ab april bietet meine österreichische kollegin elisabeth renner in der praxis kugel e.v. eine 3-teilige fortbildung in "yoga für paare" (nuad thai yoga) an. diese neue yoga-richtung richtet sich vor allem an menschen, die gerne mit einer/m partnerIn zusammen üben wollen und integriert formen traditioneller indischer selbsthilfemethoden mit dialogischen westlichen heilungsvorstellungen. termine sind 7.-9. april; 28.-30. april und 19.-21. mai 2017. preis: 885 €- hier den flyer dazu herunterladen.

am 23.-24.09.2017 beginne ich mit gregor r. schmitt das prostatakrebs-vorsorge-projekt: den palast öffnen - befreiung von genitaler panzerung für männer beginnen. weitere informationen werden bei interesse im frühjahr zugesandt.

oder du gehörst zu dem kreis von menschen, die wege zu heilung und selbst-authorisierung durch schamanische traumarbeit in der "dunkelklausur" suchen. der kurs findet in diesem jahr vom 17.-26.11.2017 statt. weitere informatiionen und dateien zum herunterladen findest du hier auf der dunkelklausur-seite  oder du schreibst mir eine email, so dass ich dich in den entsprechenden verteiler für weitere informationen aufnehmen kann. bei interesse bist du zum nächsten vorbereitungstreffen am 07.88.2017 um 18 uhr eingeladen. falls du dich für eine teilnahme interessierst, solltest du auf jeden fall einmal zu einem traumtempel kommen, um die verwendeten trancetechniken einzuüben: termine findest du hier auf der traumtempel-seite.

jene hingegen, die ihre körperpsychotherapeutische selbsterfahrung mit einer ausbildung in diesem bereich verknüpfen wollen, seien auf die von mir geleitete 5. ausbildungsgruppe in körperorientierter psychotherapie - posturale integration - hingewiesen. anfang ist am 19.-30.07.2017! weitere informationen kannst du am 10.03.2017 beim infotreffen im bildungsverein erhalten. flyer und andere schriftliche infos findest du hier auf der ausbildungs-seite.

wenn du die ausbildungs-inhalte praxisorientiert erfahren möchtest, kannst du auch zu einem der sogenannten "körperintensivtage" kommen, an dem du meine art des unterrichtens kennenlernen-, oder dich einfach einen tag lang fühlend und übend mit einer bestimmten körperpartie beschäftigen kannst: die beiden nächsten thementage werden sein: am 11. märz: "becken und zentrierung" und am 27. mai: "füsse, knie und erdung". für diese tage in meiner praxis kannst du dich bei mir direkt melden und bekommst dann etwa vier wochen vorher eine gesonderte einladung. das honorar für diese tage beträgt 50-100€/ nach selbsteinschätzung.

in eigenem interesse weise ich darauf hin, dass die bestehende, 4. ausbildungsgruppe im januar ihr letztes ausbildungsjahr beginnen wird und zudem die hälfte der teilnehmerInnen aus ehemaligen studentInnen besteht, die sich zu einer auffrischung des wissens entschlossen haben. die studentInnen suchen derzeit für ihren studienabschluss klientInnen. auch das wäre eine möglichkeit, kurzfristig therapeutische unterstützung zu finden.
für in der ausbildung befindliche studentInnen oder kollegInnen laufen auch im neuen jahr wieder die supervisionsgruppen in der praxisgemeinschaft weiter: für die pi-gruppen I und II am 12.03.,10.06. und 10.09. und 09.12. und für die pi-gruppen III und IV am 06.02.2017 und 24.04.2017, vom 02.-04.06.2017 in grosshartmannsdorf/ erzgebirge, sowie am 04.12.2017.

ich freue mich, in diesem jahr auch zwei kreativprojekte vorstellen zu können:
kunstprojekt von alma fokken am 11.6.2017 um 19h im kugel e.v.: "von der uni-form zur verbundenen vielfalt der formen". sie schreibt dazu: es begann mit einem traum: eines morgens erwachte ich mit dem satz: "schwerter zu pflugscharen und uniformen zu crazy quilts." es entstanden zwei flickendecken aus teilen einer armeeuniform, die von vielen menschen bedacht-, besungenen und gewandelte teilen wurden und die sich dabei mit fragen zu krieg, frieden, wahrheit und feindbilder auseinander gesetzt haben. die quilts und die texte, die bei ihrer gestaltung entstanden sind, werden an dem abend eine einladung zum schauen, lauschen, fragen stellen, sein.

noch zu zeiten der starken flüchtlingsströme entstand die idee, einen erzählabend zum thema "sexualität, scham und erotik in verschiedenen kulturen" zu gestalten: bei "jadeschwert und pflaumenblüte" werde ich gemeinsam mit der erzählkünstlerin jana raile am 09. november 2017 um 19 uhr in den räumen der kugel einen abend lang sinnliche brücken zwischen den kulturen bauen. wir werden auf überraschende weise mit stimme, mimik und gestik tiefe sehnsüchte wecken und mit dem feuer der sinne spielen und sachdienliche hinweise zu lust und leidenschaft in den verschiedenen kulturen geben. als kostenbeitrag erhebt der verein 12 € pro teilnehmerIn.

ich hoffe manche aktivitäten meiner praxis sprechen dich an und bin freudig auf eine mögliche nächste begegnung gespannt,

bernhard