erlebnisabend mit praktischen übungen

meine frühere schülerin und kollegin anette wichmann wird mich beim vortrag zur selbsthilfe bei schlafstörungen unterstützen. wir haben nicht erst seit der flüchtlingskrise eine epidemie dieser ängstlichen nicht-schläfer und die verwirrung über gründe unseres nächtlichen wach-werdens ist gross.

wir werden uns an diesem abend mit der sog. "schlafhygiene" beschäftigen, der wieder-entdeckung von einschlafritualen widmen und ungewöhnliche ressourcen wie "tibetische dunkeltherapie" als möglichkeit vorstellen.

dieser erlebnis-abend am 01.08.2016 wird gegen 19 uhr in der kugel beginnen. teilnahmebeitrg 12 €.

schlafstörungen

visualisierung von "traumzeit"

das problem ist so alt wie die menschheit: es wird dunkel und man fühlt sich wach... man wird wach und es ist mitten in der nacht... einfache unregelmässigkeiten im eigenen schlafrhythmus können sich zu einem problem auswachsen, bei dem lebensfreude und gesundheit verloren gehen.

auf dieser veranstaltung wollen wir von tibetischer dunkeltherapie, über einschlafrituale bis zu naturheilkundlichen verfahren möglichkeiten erkunden, wieder zum schlafen zu kommen und nichts zu tun.

ergänzungen zum vortrag zum herunterladen als pdf:
-> adressen-schlafstörungen.pdf

und als hintergrundinformatiion mein online-text zum thema:
-> warum wir wach werden.pdf