symbol_posturale_integration

raile, jana

raile

Das unsagbare transformieren,
das aus dem blick verlorene in den blick bringen
führt zu wandel und wachstum.
ken dychtwald

in der körpertherapie lade ich dich zu einer begegnung mit dir selbst ein.

dein körper zeigt dir, wer du bist und wohin du dich ent-wickeln und ver-wandeln kannst. alle erlebnisse und erfahrungen sind in unseren körperzellen gespeichert: angst und freude, trauer und glück, freiheit und verbundenheit. wenn wir unserem ureigenen körperwissen lauschen, kommen wir unserem inneren wesen immer näher und neue, noch unentdeckte räume öffnen sich.

in unserer Zusammenarbeit hören wir dem körper zu und nehmen wahr, ohne zu werten: wie stehe ich im leben? wie stehe ich zu meiner familie, meinem beruf, meinen freunden? wie offen ist mein herz für begegnung, für nähe, für intimität? wie handlungsfähig, beweglich bin ich? Wie frei atme ich? dieses achtsame einfühlen weckt gefühle und lässt uns muster und blockaden erkennen. durch atem, stimme, bewegung, gestalt- und gewebearbeit schaffen wir weite und raum und finden neue ausdrucksmöglichkeiten. wir können uns selbst und anderen neu begegnen.

gerne begleite ich dich durch achtsame, bewegende und intensive körperarbeit. 

jana-raile-hp

raile, jana

*link

text

text

text

* link

text

text

symptome

* link

Scroll to Top