leben in der traumhütte

3. januar 2017

das buch «leben in der traumhütte – schamanische traumarbeit zwischen wunscherfüllung und spionagetätigkeit» erscheint in der 2. auflage; es ist ein manuskript zu ergebnissen einer über sieben jahre währenden studie über schamanische traumarbeit mit einem vorwort des bekannten meta-schamanismus-experten carlo zumstein.
die erstauflage erschien am 1. februar 2010.

* buchbesprechung zu «leben in der traumhütte» (pdf)
* vorwort von carlo zumstein (pdf)

herausgeber/autor: ‎ bernhard schlage
sprache: ‎ deutsch
taschenbuch, broschiert: ‎ 87 Seiten
isbn-10: ‎ 3000305815
isbn-13: ‎ 978-3000305818

€ 12.75

zzgl. versandkosten

amazon-bewertungen

« Wir kennen ein Traumtagebuch oder einen Traumfänger, aber was ist ein Traumkörper, ein Traumlehrer oder gar ein Traumkanu? Wozu das gut sein soll und wie sich unser Alltag verändern kann, wenn wir auf diese Weise unsere Träume auf uns wirken lassen, wird im vorliegenden Buch beschrieben. Träumen ist der älteste spirituelle Weg der Menschheit, der in unserer Leistungsgesellschaft häufig belächelt wird.  Wer hat nicht in der Schule den Satz gehört: «Träum nicht, pass auf!».  Der Autor dagegen beschreibt, welche Unterstützung Träume für eine Erweiterung unserer Alltagsfähigkeiten bereithalten. Wir erfahren von den vielen Möglichkeiten, uns wieder an unsere Träume zu erinnern und wie wir die vier großen Tabus des Träumens überwinden können.

Der Autor lädt ein, sich an die persönlichen und familiären heiligen Träume zu erinnern und erklärt, wie wir diese heiligen Träume «aufträumen» und ins Leben bringen können. Seine Botschaft ist eine Aufforderung, «aktiv zu träumen». Er beschreibt die kaleidoskopartige Struktur unseres Bewusstseins, integriert die aktuellen neurologischen Forschungsergebnisse und verdeutlicht, wie die Auseinandersetzung mit unseren Träumen als ein Aspekt des derzeitigen globalen Bewusstseinswandels verstanden werden kann. Es werden sowohl Techniken aus der schamanischen Traumarbeit von Carlos Castaneda über Arnold Mindell und Carlo Zumstein als auch praktische Erfahrungen mit Trancetechniken am Feuer der Schamanin von zwei Forschungsreisen nach Sibirien vorgestellt.

Inspirierend ist die Mischung aus Sachinformationen zum derzeitigen Forschungsstand und Beispielen aus der praktischen Arbeit mit einer Traumgruppe. Auf der Suche nach den europäischen, schamanischen Wurzeln stieß der Autor auf Übersetzungen des Historikers P. Kingsley, die vom antiken Asklepioskult und der Technik der «Trauminkubation» in der griechischen Kultur um den Beginn der Zeitrechnung herum handeln. Besonders spannend ist dabei die Beleuchtung des historischen Zusammenhangs zwischen Traumtechniken und der Entwicklung der Grundlagen unserer Demokratie. Auf der Basis der luziden Traumfähigkeiten der Phytagoreer wurden jene demokratischen gesellschaftlichen und politischen Strukturen entwickelt, die heute für weite Teile der politischen Welt als Maßstab gelten. Am Ende lädt ein umfangreiches Stichwortregister dazu ein, gezielt nachzulesen, was die Leser/innen schon immer mal über ein Traumgewand und die Befreiung von Albträumen wissen wollten. »

Renate Höfle

bestellung

ich möchte das buch «leben in der traumhütte» erwerben und bitte sie, mir eine rechnung dafür zuzuschicken. sobald ich diese rechnung beglichen habe, senden sie mir das buch an untenstehende adresse zu. besten dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 × 4 =

Scroll to Top