rundbrief januar 2006

ein ereignisvolles jahr steht bevor, und ich möchte hier die aktivitäten aus meiner praxis vorstellen. vorweg wie gewohnt ein paar erzählende zeilen:

...am feuer. vor mir die kalte asche eines alten feuers. darauf ein, zwei, drei kräftige scheite... glimmend zwischen einem alten, rauchgeschwärzten dreifuss. während ich in die glut schaue, verändert sich mein geist und im flackern der glut entstehen formen, maskenhafte gesichter und fratzen. wir kennen das von abendlichen feiern am lagerfeuer. aber hier beginnt die schamanin in diesen gesichtern zu lesen. sie starrt in die glut, schmaucht an ihrer pfeife und fängt an, zu mir zu sprechen...

(leseprobe aus den '99 geschichten von einer studienreise zu sibirischen schamanen', vor-veröffentlicht auf meiner internetseite). den einen oder anderen der texte wirst du auch auf meinem erzähl- & bilderabend hören können: 15.1.2006 um 19h, bildungsverein, wedekindstr.14, hannover. ein reader mit diesen u.a. texten ist in vorbereitung. einige mitreisende sind derzeit bemüht, dem wunsch zweier schamanen zu entsprechen und sie zu heilungssitzungen nach hannover/ stadthagen einzuladen. interessierte melden sich bitte bis auf weiteres bei mir. dazu der vortrag: auf den spuren olga kharitidis: was uns das weisse land der seele sagt am 19.5. ab 19.30 ebenfalls in den räumen des bildungsvereins.

ansonsten stehen in meiner praxis einige veränderungen bevor. ab mitte des jahres wird es keine möglichkeit mehr für einzelarbeit an wochenenden geben. dafür werde ich einem häufig geäusserten wunsch folgen und mit meiner kollegin birgit hänning die neuen intensivtage 'körpertraumpfade' anbieten. auf anfrage senden wir gerne eine ausführliche beschreibung dieses angebotes zu. die beiden ersten termine sind der 22.4.06 & 17.6.06 von 10-20 uhr. die kosten betragen nach selbsteinschätzung 50-100 euro.

ausserdem neu in meinem angebot: am 25.1.06 um 19.30 uhr findet ein vortragsabend "nichts mehr zu tun – schlafstörungen und ihre auflösung" statt: kaffee ambulant, fiedelerstr.8, han-döhren. aus der ausschreibung: das problem ist so alt wie die menschheit: es wird dunkel und man fühlt sich wach... man wird wach und es ist mitten in der nacht... einfache unregelmässigkeiten im eigenen schlafrhythmus können sich zu einem problem auswachsen, bei dem lebensfreude und gesundheit verloren geht. auf dieser veranstaltung wollen wir von tibetischer dunkeltherapie, über einschlafrituale, bis zu naturheilkundlichen verfahren möglichkeiten erkunden, wieder zum schlafen zu kommen und nichts zu tun.

einführungsvortrag 'schamanische traumarbeit' am 28.2.2006 um 19.30 in den praxisräumen. teilnahmegebühr gegen spende. in verbindung mit der alten griechischen tradition der traumheilungsarbeit in den asklepios-tempeln auf dem peleponnes führe ich das projekt traumtempel weiter. hier können sich interessierte an der arbeit mit träumen an festgelegten terminen in der kugel treffen. wir werden uns dann über unsere traumabsichten austauschen und klären, welchen traum oder welche heilung du dir wünschst. dann wird es eine geführte trommelreise geben. du kannst mit uns gemeinsam übernachten und morgens von 7-8 uhr bei der traumbesprechung dabei sein, oder nur abends dabei sein und in deiner gewohnten umgebung übernachten; oder du hinterlässt einen kraftgegenstand bei mir, den ich auf dem traumaltar plaziere. dann bist du 'träumend' dabei. die nächsten termine sind:28.1./28.2./27.3./27.4./25.6./25.7./23.8./22.9./22.10./19.11./20.12.06 also jeweils nah zum neumond ab 21 uhr bis 8 uhr morgens. die einzelnen termine sind offen für alle. du kannst nach absprache auch freundInnen mitbringen. die gebühr beträgt 20-50 euro nach selbsteinschätzung.
ein besonderes ereignis für alle an der schamanischen traumarbeit interessierten ist in jedem jahr die dunkelkausur: ein 36-stündiges ritual in völliger dunkelheit. die dunkelklausur bietet gelegenheit zu einer intensiven erfahrung veränderter körperbewusstseinszustände. dieses jahr vom
24.-26.11.2006. die teilnahmegebühr beträgt 150 euro, kosten für u/v auf anfrage.

in der woche vom 19.-23.6.2006 von 7-8 uhr biete ich wieder 5 morgende tai chi und feine energiearbeit an. wir wollen unsere schönheit und anmut in gegenwart des beginnenden sommers mit tänzerischen übungen unterstützen und so unsere lebensenergie aktivieren. dazu findet der einführungsvortrag "das rad der energie-formen" am 18.6.2006 um 20 uhr in den praxisräumen statt. teilnahmegebühr 50 euro.

der im letzten jahr ausgefallene wochenendkurs 'das rad der ahnen' findet in diesem jahr vom 6.-8.10.06 in zusammenarbeit mit meiner kollegin hartrud böntgen statt. die genaue ausschreibung erfolgt nach dem sommer oder ist auf meiner internetseite zu lesen.

endlich nach langer planungsphase biete ich in diesem jahr das 1. mal das ananda-projekt zu schmerz- und trauerarbeit an: ananda war über vierzig jahre an der seite buddhas und als der starb, weinte er. die anderen jünger meinten, er hätte die lehren nicht verstanden und würde anhaften. ananda aber blieb lange wach und spürte in seinen schmerz hinein. man sagt, er wurde in dieser nacht erleuchtet. offensichtlich machen wir im leben die erfahrung von körperlichen und seelischen schmerzen. gleichzeitig entwickeln wir möglichkeiten, die erfahrung dieser schmerzen zu vermeiden: wir stürzen uns in aktivitäten, versinken in depression und rückzug oder nutzen schmerztabletten. fast 11 millionen chronisch schmerzkranke haben wir in der bundesrepublik! mit diesem angebot wollen wir uns unseren schmerzen wieder zuwenden. nicht verbal werden wir gemeinsam trauern und unseren schmerzen mit tränen ausdruck geben. während einer woche, vom 13. bis 17. november 2006 (Terminänderung!), jeden abend eine gute stunde lang, von 21 bis 22.30 uhr. wir werden herausfinden, wie sich unsere schmerzen (wieder) auflösen und wie weich und berührbar wir werden, wenn wir uns ihnen anvertrauen. denn eine humanere kultur wäre eine, in der unsere fähigkeit zu trauern wieder ausdruck unserer stärke wäre. teilnahmegebühr 50 euro.

anmeldungen zu den angeboten bitte durch überweisung des teilnahmebeitrages auf o.g.konto. bei absagen kürzer als 14 tage vor kursbeginn, überweise ich den betrag abzgl. einer bearbeitungsgebühr von 10€ auf dein konto zurück.

vorankündigen möchte ich noch ein faszinierendes angebot am 04. bis 06. mai 2007 (Terminänderung!). es ist uns gelungen, zwei direkte schülerinnen des bekannten traumkörperarbeit- spezialisten arnold mindell einzuladen: der kurs über prozessorientierte körper- und symtomarbeit wird in einem schönen seminarhaus nördlich von hannover stattfinden. da wegen der prominenz des begründers mit einem grossen andrang zu rechnen ist, rate ich schon jetzt dazu, interesse bei mir anzumelden. die offizielle ausschreibung erfolgt dann wahrscheinlich vor den sommerferien. die praxis bleibt vom 25.7.bis 10.8.06 geschlossen.

diesem schreiben liegt ein faltblatt der neuen kollegin im kugel-praxis-team christel bodo bei, deren arbeit ich hiermit gerne weiterempfehle.

vorerst aber werde ich in ruhe in dieses jahr hineinwachsen und wünsche euch allen, dass sich eure träume für dieses jahr ebenso verwirklichen, wie ich mir das mit meinen angeboten erhoffe,

herzlich
bernhard schlage